Angebote zu "Leben" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Arbeit mit Glaubenssätzen im NLP-Coaching. ...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch wünscht sich, ein erfolgreiches und glückliches Leben zu führen. Sehr viele schaffen es jedoch nicht, da sie im Laufe ihres Lebens durch die Umgebung so geprägt und eingeschränkt werden, dass sie zu Gefangenen eigener Gedanken werden. Dadurch entwickeln sich unweigerlich persönliche Glaubenssätze, die sich auf das künftige Handeln, die Haltung zum Leben und das Denken auswirken. Diese Glaubenssätze sind oft hinderlich und kontraproduktiv, denn sie hemmen die persönliche Entwicklung oder verleiten zu Fehleinschätzungen und Fehlreaktionen.Während des Coachings wird deutlich, welche Denkmuster ein Mensch in verschiedenen Bereichen besitzt und wie diese sein Leben beeinflussen. Mit Hilfe von Techniken des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP) hilft der Coach, dem Klienten persönliche Veränderungen zu ermöglichen. In diesem Buch wird der Prozess des NLP-Coachings unter die Lupe genommen. Die vorliegende Studie verfolgt das Ziel, die Arbeit mit Glaubenssätzen in der Praxis als Lernfeld zugänglich zu machen und zur Professionalisierung des Coachings beizutragen.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Die Arbeit mit Glaubenssätzen im NLP-Coaching. ...
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch wünscht sich, ein erfolgreiches und glückliches Leben zu führen. Sehr viele schaffen es jedoch nicht, da sie im Laufe ihres Lebens durch die Umgebung so geprägt und eingeschränkt werden, dass sie zu Gefangenen eigener Gedanken werden. Dadurch entwickeln sich unweigerlich persönliche Glaubenssätze, die sich auf das künftige Handeln, die Haltung zum Leben und das Denken auswirken. Diese Glaubenssätze sind oft hinderlich und kontraproduktiv, denn sie hemmen die persönliche Entwicklung oder verleiten zu Fehleinschätzungen und Fehlreaktionen.Während des Coachings wird deutlich, welche Denkmuster ein Mensch in verschiedenen Bereichen besitzt und wie diese sein Leben beeinflussen. Mit Hilfe von Techniken des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP) hilft der Coach, dem Klienten persönliche Veränderungen zu ermöglichen. In diesem Buch wird der Prozess des NLP-Coachings unter die Lupe genommen. Die vorliegende Studie verfolgt das Ziel, die Arbeit mit Glaubenssätzen in der Praxis als Lernfeld zugänglich zu machen und zur Professionalisierung des Coachings beizutragen.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Naturschutz und Klimawandel. Windkraftanlagen a...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Didaktik - Geowissenschaften / Geographie, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Geographisches Institut), Veranstaltung: Bildung für Nachhaltige Entwicklung als Interdisziplinäres Projekt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Artenschutz der Fledermäuse im Rahmen von Windrkraftanlagen. Denn durch den Ausbau dieser - zur Föderung der regenerativen Energieerzeugung - kommen immer mehr jener Tiere ums Lebens. Hier soll eine fundierte wissenschaftliche Einordnung erfolgen, gefolgt von einem Stundenbeispiel für die Sekundarstufe II. Aufgrund des Projektcharakters lässt sich die Unterrichtseinheit im Lehrplan im Lernfeld 7.1 (Fächerübergreifende Projekte) zuordnen, wobei sich dieser Lehrplan jedoch auf die Fächer Erdkunde, Sozialkunde und Geschichte bezieht, und nicht wie in unseren Projekt Biologie. Außerdem kann man sie im Hinblick auf Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lernfeld II.6 (Nachhaltigkeit) verorten, in welchem die SuS demnach in der 7. und 8. Klasse bereits vom Nachhaltigkeitsbegriff gehört haben sollten. Der Klimawandel ist heutzutage nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Doch schadet man automatisch den Tieren, wenn man das Klima schützen will? Dieser Frage gehen Natur-und Klimaschützer seit Langem nach, wodurch sich ein kognitiver Konflikt zwischen dem Arten-/Naturschutz und dem Klimaschutz ausgebildet hat. Im Sinne des Klimaschutzes wird seit einigen Jahren deutlich stärker auf erneuerbare Energien gesetzt - die Windenergie soll auch in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden. Im Konflikt hierzu steht der Artenschutz der Fledermäuse, welche jedes Jahr in großen Mengen aufgrund der Windräder sterben.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Naturschutz und Klimawandel. Windkraftanlagen a...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Didaktik - Geowissenschaften / Geographie, Note: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Geographisches Institut), Veranstaltung: Bildung für Nachhaltige Entwicklung als Interdisziplinäres Projekt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Artenschutz der Fledermäuse im Rahmen von Windrkraftanlagen. Denn durch den Ausbau dieser - zur Föderung der regenerativen Energieerzeugung - kommen immer mehr jener Tiere ums Lebens. Hier soll eine fundierte wissenschaftliche Einordnung erfolgen, gefolgt von einem Stundenbeispiel für die Sekundarstufe II. Aufgrund des Projektcharakters lässt sich die Unterrichtseinheit im Lehrplan im Lernfeld 7.1 (Fächerübergreifende Projekte) zuordnen, wobei sich dieser Lehrplan jedoch auf die Fächer Erdkunde, Sozialkunde und Geschichte bezieht, und nicht wie in unseren Projekt Biologie. Außerdem kann man sie im Hinblick auf Bildung für nachhaltige Entwicklung im Lernfeld II.6 (Nachhaltigkeit) verorten, in welchem die SuS demnach in der 7. und 8. Klasse bereits vom Nachhaltigkeitsbegriff gehört haben sollten. Der Klimawandel ist heutzutage nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Doch schadet man automatisch den Tieren, wenn man das Klima schützen will? Dieser Frage gehen Natur-und Klimaschützer seit Langem nach, wodurch sich ein kognitiver Konflikt zwischen dem Arten-/Naturschutz und dem Klimaschutz ausgebildet hat. Im Sinne des Klimaschutzes wird seit einigen Jahren deutlich stärker auf erneuerbare Energien gesetzt - die Windenergie soll auch in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden. Im Konflikt hierzu steht der Artenschutz der Fledermäuse, welche jedes Jahr in großen Mengen aufgrund der Windräder sterben.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Leben sucht Sinn. Sinn sucht Leben
41,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Welt und die Gesellschaft zeichnen sich gegenwärtig durch eine Vielfalt an neuen Dynamiken aus. So stellen Phänomene, wie die Pluralisierung, der Wertewandel oder die Multioptionalität, Individuen vor neue Aufgaben und Herausforderungen. Gefühle der Überforderung, Orientierungslosigkeit und Sinnleere zeigen sich mitunter als charak-teristische Folgen. Die Frage nach Strategien zur individuellen Lebens-bewältigung und Sinnorientierung ist demnach aktueller denn je. Besonders der Fachbereich der Erwachsenenbildung, mit seinem Fokus auf dem Lebenslangen Lernen, ist gefordert, einen adäquaten Ansatz zu finden, welcher das Leben als gestaltungsfähiges und bewältigbares Lernfeld begreift. Neben dem Aufzeigen aktueller Dynamiken, ihren Folgen und Theorien zum lebenslangen Lernen werden als elementarer Neuzugang Konzepte der Existenzanalyse und Logotherapie Viktor E. Frankls und Alfried Längles herangezogen. Es soll dabei ein neuwertiges und adaptiertes Verständnis des lebenslangen Lern- und Gestaltungs-auftrags geschaffen werden. Der Fokus liegt dabei auf dem Themenkreis der Freiheit und Selbstverantwortung, der biographischen Einmaligkeit sowie der Suche nach dem individuellen Sinn.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Naturerfahrung als wichtiger Bestandteil der si...
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,00, Pädagogische Hochschule Salzburg, 56 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den letzten Jahrzehnten hat sich die Welt so rapide entwickelt wie nie zuvor. Wo vor 60 Jahren noch kaum jemand ein Fernsehgerät zuhause hatte, leben wir heute in einer Welt, in der technische Entwicklungen in immer kürzerer Zeit voranschreiten, um das Leben der Menschen einfacher und bequemer zu gestalten. Früher war es für Kinder selbstverständlich, draussen in der Natur fangen zu spielen, Staudämme zu bauen oder Steine in Bäche zu werfen. Heutzutage kümmern sich Kinder nicht mehr um solch 'langweilige' Aktivitäten - was auch nicht verwunderlich ist bei einem derartigen Überangebot an Unterhaltungsmöglichkeiten. Doch waren die Kinder früher weniger glücklich, nur weil sie nicht dieselben Unterhaltungsangebote hatten wie die Kinder von heute? Ein weiterer Grund für die Naturentfremdung unserer Heranwachsenden ist der konstante Schwund von natürlichen Spielräumen, da es unserer Gesellschaft offenbar viel wichtiger erscheint, sich ständig auszubreiten und noch mehr Einkaufszentren, Hochhäuser und Strassen zu errichten, anstatt dafür Sorge zu tragen, dass sich unsere Kinder in natürlichen, von Menschen nahezu unberührten Bereichen bewegen und ihre Erfahrungen machen können. Kinder und Jugendlichen messen so ihrer Umwelt keinen besonders grossen Wert mehr bei und dies wiederum führt zu einem Verlust an Wissen und Verstehen ökologischer Prozesse und Zusammenhänge und folglich zu einem Rückgang nachhaltiger Denkweisen und Handlungsansätzen. Was kann und sollte getan werden, um unsere Kinder der Natur wieder ein Stückchen näher zu bringen? Das Verständnis ökologischer Fakten und Vorgänge führt zu einem bewussten und verantwortlichen Umgang mit der Natur, denn nur was man schätzt, ist man auch bereit zu schützen.Weiters zieht das Defizit an Erfahrungen und Erlebnissen in der natürlichen Umwelt eine voranschreitende Verkümmerung der sinnlichen Wahrnehmung nach sich. Wälder, Wiesen, Berge und andere unberührte Landschaften bieten sich als ideales Lernfeld an, um soziale Kompetenzen und damit den Umgang mit anderen zu intensivieren und die sinnliche Wahrnehmung zu fördern. Ich beschäftige mich in dieser Arbeit neben begrifflichen Klärungen und Ansätzen vor allem auch mit der pädagogischen Bedeutung von Naturerfahrung und mit der Frage, inwieweit Naturerfahrung als soziales Lernfeld dienlich sein kann und warum es wichtig ist, Kinder ihre Umwelt in der Gemeinschaft erfahren und erleben zu lassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Gruppenarbeit mit chronisch psychisch Kranken
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Fachhochschule Düsseldorf (Psychologie), 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vorwort Der Titel: 'Gruppenarbeit mit chronisch psychisch Kranken' liesse zu eine Buchreihe zu schreiben. Tatsächlich will ich mich aber auf einen Part des Themas beschränken. Ich werde über mein derzeitiges Arbeitsfeld berichten - einem Langzeitheim für chronisch psychisch Kranke, deren häufigste Diagnose 'Schizophrenie' lautet - und meine Aufgaben reflektieren. Ich will das Thema spezifizieren und eingehen auf 'Gruppenarbeit mit chronisch Schizophrenen'. Das Spezielle an dieser Betrachtung ist, dass es hier um ein 'chronisches' Klientel geht. 'Chronisch' ist hier so zu verstehen, dass objektive Symptome über einen langen Zeitraum anhalten und der Betroffene mehrere akute Krankheitsphasen durchgemacht hat und/ oder Krisen immer wieder auftreten können. Da es sich bei der Schizophrenie um eine Persönlichkeitsspaltung handelt, die sich durch mangelhafte Verbindung von Vorstellungen äussert, die unangemessene Gefühlsausdrücke und/oder Entfernung von der Wirklichkeit verursacht, sind chronisch psychisch erkrankte Menschen nicht ohne Einzelfallbetreuung zu einigermassen normalem Leben fähig. Jedoch die Gruppen, in denen sie wohnen und interaktionisieren sind für sie als Lernfeld genauso wichtig. Für die Heimbewohner, von denen ich hier spreche, wird die Betreuung von Psychiatern und Ärzten auf medizinischem Gebiet, von Psychologen, Psychotherapeuten auf psychischem Gebiet, Ergotherapeuten, Sozialpädagogen oder Erziehern sowie Sozialarbeitern auf lebenspraktischem Gebiet geleistet. Diese umfassende Betreuung benötigen sie einerseits, andererseits macht sie sie auch unselbständig. Hier die richtige Dosis zwischen Hilfe und Überbehütung zu erspüren, ist wichtige Aufgabe des Sozialpädagogen bzw. Erziehers. Auch die chronisch Kranke

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Geschichtsdidaktischer Unterrichtsentwurf - Exk...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sachunterricht, Heimatkunde (Grundschulpädagogik), Note: 13 Punkte, Universität Kassel, Veranstaltung: Einführung in die Geschichtsdidaktik, Sprache: Deutsch, Abstract: In dem folgenden, geschichtsdidaktischen Entwurf beziehe ich mich auf eine Exkursion zu einer früheren Ritterburg. Als einen hierfür möglichen ausserschulischen Lernort habe ich mich für die Burg Greifenstein entschieden. Diese Exkursion soll in einer vierten Grundschulklasse durchgeführt werden und ist somit Teil einer Unterrichtseinheit des Sachunterrichtes. Das Hauptthema um welches es sich hierbei handelt ist: 'Das Leben auf einer Burg im Mittelalter'. Die Exkursion soll unter anderem zu einer Reflektion des bisher zu dem Thema, während des Unterrichtes, Gelernten dienen und wird daher am Ende der Unterrichtseinheit durchgeführt. Gleichzeitig dient sie auch dazu, den Schülern bewusst zu machen, dass das damalige Leben auf einer Burg eine bereits vergangene Geschichte ist und somit in der heutigen Zeit nur noch durch die Hilfe von solchen Beispielen wie der Burg Greifenstein Vermutungen aufgestellt werden können. Dieses Thema und die dazugehörige Exkursion beziehen sich ebenfalls auf ein Lernfeld zum Sachunterricht, welches im hessischen Rahmenplan für die Grundschule angegeben ist. Als Lernfeld ist hier die 'Zeit' mit dem hiesigen, zugehörigen Thema 'Das Leben auf einer Burg im Mittelalter' zu betrachten. 'Zeit' befindet sich im Rahmenplan unter dem Abschnitt 'B3 Sachunterricht' -> '2.2.7 Zeit'. Dort ist nachzulesen, dass Kinder aus dem 3. bzw. 4. Schuljahr verstärkt in die historische Dimension der Zeit eingeführt werden sollen. Sie sollen dabei lernen, dass unser heutiges Wissen über die Vergangenheit durch frühere Gegenstände, alte Fotos, Berichte / Erzählungen, Denkmäler und, wie in dem hiesigen Fall, durch Ruinen uns vermittelt wird. Sie sollen dadurch angeregt werden, selbst sowohl über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nachzudenken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Tot an der Innerdeutschen Grenze
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,7, Technische Universität Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Die Mauer. Errichtung. Überwindung. Erinnerung, Sprache: Deutsch, Abstract: Vom Gründungsdatum der DDR am 07.10.1949 bis zu ihrem Ende am 03.10.1990 kamen zahlreiche Menschen bei dem Versuch die Innerdeutsche Grenze oder die Berliner Mauer zu überwinden ums Leben. Allein in Berlin starben 136 Menschen, die Zahl der an der Innerdeutschen Grenze Getöteten dürfte weitaus höher liegen, ist jedoch nach jetzigem Stand der Forschung nicht hinreichend ermittelt. Unklar bleiben wird wahrscheinlich auch eine genaue Zahl der bei einem Fluchtversuch Verletzten oder Inhaftierten, wobei diese nach Schätzungen im sechsstelligen Bereich liege dürfte. Die ehemalige SED-Herrschaft polarisiert auch heute noch. Um den Opfern den nötigen Respekt zu zollen und um uns an diese in angemessener Form zu erinnern, ist es als Historiker unsere Aufgabe die historischen Ereignisse kritisch zu hinterfragen und in ihrer vollen Dimension aufzuklären. Daher liegt das Ziel dieser Arbeit neben der Analyse der Motive der SED-Diktatur für die Verhinderung von Grenzdurchbrüchen, in der Darstellung des Umgangs der DDR-Führung mit Republikflüchtlingen. Dabei soll sowohl das Feindbild der DDR erläutert, als auch die Folgen eines ungesetzlichen Grenzdurchbruchs für die Betroffenen, ihre Familien und ihr gesellschaftliches Umfeld thematisiert werden. Zu diesem Zweck wird eine Akte des Ministeriums für Staatssicherheit herangezogen und bildet damit die zentrale Quellengrundlage dieser Arbeit. Die Akte umfasst den bereits erwähnten gescheiterten Fluchtversuch von zwei Jugendlichen. Das wichtigste sekundärliterarische Werk, welches dieser Arbeit zu Grunde liegt, ist das von Klaus-Dietmar Henke 2011 herausgegebene Buch 'Die Mauer. Errichtung, Überwindung, Erinnerung.' Dieser Sammelband sollte als Grundlagenwerk angesehen werden, denn er enthält eine Vielzahl von Aufsätzen mit grosser thematischer Spannweite. Ferner war zum besseren historischen Verständnis auch der Sammelband 'Lernfeld DDR-Geschichte', welcher von Heidi Behrens, Paul Ciupke und Norbert Reichling herausgegeben wurde sowie die Monographie von Ehrhart Neubert ' Geschichte der Opposition in der DDR 1949-1989', nützlich. Ich möchte nicht unerwähnt lassen, dass sich bei der vorliegenden Thematik, ein weites Forschungsfeld ausbreitet, welches hier nur unter den Bedingungen der quantitativen Anforderungen an die Arbeit erfasst werden kann. Sehr interessant wäre es auch nach der Schuld der Grenzsoldaten oder nach den Auswirkungen auf die Erinnerungskultur zu fragen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot